Kinderradiosender: Übersicht beliebter Sender

Radio für Kinder – Früher kaum vorstellbar, doch heute Realität. Und wie bei alle, ist die Auswahl auch nicht mehr so klein. Es gibt einige private Kinderradiosender und einige Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender.

Heutzutage ist nicht mehr alles per Antenne zu erreichen. Doch mit einem Smartphone, dem Web-Browser oder einem Internetradio lassen sich problemlos die Sender empfangen. Wenn du deinem Kind dein Smartphone anvertrauen möchte, kannst du ein separates Radio dafür kaufen.

Ein Vorteil für dich durch die Kindersender? Du bekommst mehr Freizeit,denn Kinder vertiefen sich gerne in Hörspiele und Musik, wenn sie spielen oder basteln.

Laut.fm – Kinderradio

Der Internetsender Laut.fm hat gleich mehrere Angebote für Kinder und Jugendliche. Der Sender „Kinderlieder“ bei laut.fm richtet sich an drei bis sieben Jährige und umfasst ein Angebot mit über 1500 Liedern.

Den Sender findest du unter dieser Adresse: https://laut.fm/kinderlieder

Für alle die es härter mögen und Liebe für Gitarrenmusik haben, gibt es den Kinderrockradio-Sender. Zu finden unter: https://laut.fm/kinderrockradio

Für die ganz Kleinen unter uns gibt es den Sender Kinderlieder-123: https://laut.fm/the-world-wont-listen.

Für die etwas Größeren, im Grundschulalter gibt es den Sender Kinderlieder-Plus: https://laut.fm/kinderlieder-plus

Für die festlichen Tage im kühlen Monat Dezember gibt es den Kinderweihnachtsradio-Sender: https://laut.fm/kinderweihnachtsradio

Hörspiele und Lernmusik findest du beim Radio-Küken von Marcel Gassner: https://laut.fm/-radio-kueken

Für alle älteren Zuhörer und Jugendliche bietet sich das Kids-Radio an: https://laut.fm/alternative-radio

Radio Teddy

Den privaten Sender „Radio Teddy“ kannst du im Internet unter folgender Adresse erreichen: https://laut.fm/alternative-radio.