Welcher Kinderwagen sind die besten?

Fragst du dich, welcher Kinderwagen der Beste ist um dein Kind zu transportieren? Wir haben uns in den vergangenen Tagen hingesetzt und einige Produkte unter die Lupe genommen, die Vor- und Nachteile geprüft und die gängigen Bewertungsplattformen nach den Meinungen verschiedenster Käufer angeschaut. Dadurch konnten wir einige Produkte herausfinden, die überwiegen positiv bewerten wurden. Warum sie positiv bewertet wurden? Lies weiter, um zu erfahren, welcher der beliebtesten und beste Kinderwagen ist.

Wenn wirklich jeder Anspruch erfüllt werden muss, ist die Auswahl von Kinderwägen gar nicht mehr so groß. Oft sind Kompromisse gefragt. Beispielsweise schließt eine wirklich große Wanne für den Kombiwagen i.d.R. ein kleines Packmaß aus. Hartgummireifen schließen größtmöglichen Fahrkomfort aus und ein Geschwisterwagen schließt aus, dass der Kinderwagen ein Leichtgewicht ist. Was sind deine Ansprüche an einen Kinderwagen und wie gestaltet sich dein Alltag? Wohnst du in der Großstadt und bist mit Bus und Straßenbahn unterwegs, oder eher ländlich und aufs Auto angewiesen? Kommt der Kinderwagen in die Garage oder die Treppe hinunter in den Keller? Muss er vielleicht Treppen rauf in die Wohnung getragen werden? Gibt es einen Aufzug? Fragen über Fragen. Wir helfen dir mit unseren Ratgebern rund ums Thema Kinderwagen bei der Auswahl.

Wir haben die besten Kinderwagen für dich aufgelistet und sogar aktuelle Angebote. Somit hast du eine gute Übersicht der besten Kinderwagen.

Die besten Kinderwagen: 10 Empfehlungen

Bestseller Nr. 1
hauck Buggy Citi Neo II mit Getränkehalter, Einhändig Klein Faltbar, für Kinder ab Geburt bis 22 kg mit Liegefunktion, Tasche im Verdeck, XL Korb bis 3 kg (Black)
  • SHOPPING UND REISEBUGGY: Der Kinderbuggy ist mit 7,3 kg, pannensicheren Schwenkrädern, stabilem Stahl-Gestell und einer Schieberhöhe von 103 cm einfach zu lenken und auch für größere Kinder geeignet
Bestseller Nr. 2
KIDIZ® Kinderwagen CITY Buggy Kinderbuggy klappbar Sportwagen Faltbar 360° 4-Zoll-Räder Inkl. Sonnen- und Regenverdeck zusammenklappbar 5-Punkt-Sicherheitsgurt ab 6 Monate, Anthrazit
  • 𝐇𝐎𝐂𝐇𝐖𝐄𝐑𝐓𝐈𝐆: Im Vergleich zu herkömmlichen Kombikinderwagen, die meistens groß, sperrig und schwer zu schieben sind, ist unser Kinderbuggy extrem kompakt, super wendig und bis zu 15kg belastbar. Einfach mit nur einer Hand am Griff zusammenklappen und dank des Einhandfaltmechanismus senkrecht im Kofferraum verstauen. Für einen angenehmen und sicheren Spaziergang sorgen unsere ergonomischen Griffe sowie die gepolsterte und komfortable Liegefläche.
Bestseller Nr. 3
Mobiclinic®, Kinderwagen, Buggy, Elefant, Verstellbare Rückenlehne, Doppeltes Sicherheitssystem, Abnehmbare Räder, Verstellbarer 5-Punkt-Gurt, Leichter Kinderwagen, Grau und schwarz
  • ✅ MAXIMALER KOMFORT: Der Kinderwagen ist sehr bequem, da er über eine multifunktionale Rückenlehne und eine in zwei Stufen verstellbare Fußstütze verfügt. Der Sitz kann komplett ausgezogen werden, sodass das Kind bequem liegen kann. Die Rückenlehne kann mit einem Gurt auf die gewünschte Höhe von 90º bis 180º eingestellt werden
Bestseller Nr. 4
AngebotBestseller Nr. 5
hauck Buggy Sport, Ultra Leicht – nur 5,9 kg, für Kinder bis 15 kg, Klein Zusammenklappbar, Reisebuggy mit Liegefunktion, Extra Großer Korb bis 3 kg (Charcoal/Stone)
  • SUPERLEICHTER REISE BUGGY: Der Kinder Buggy Sport ist mit nur 5,9 kg federleicht und ideal für Reisen, im Urlaub oder bei den Großeltern. Die doppelten Vorderräder sind schwenk- und feststellbar
Bestseller Nr. 6
KIDIZ® Kinderwagen City-Pro Buggy Kinderbuggy klappbar Liegebuggy Sportwagen Faltbar 360° 6-Zoll-Rädern Inkl. Moskitonetz, Fußsack und Regenverdeck zusammenklappbar Schlaffunktion Anthrazit
  • 𝐇𝐎𝐂𝐇𝐖𝐄𝐑𝐓𝐈𝐆: Im Vergleich zu herkömmlichen Kombikinderwagen, die meistens groß, sperrig und schwer zu schieben sind, ist unser Kinderbuggy extrem kompakt, super wendig und bis zu 15kg belastbar. Einfach mit nur einer Hand am Griff zusammenklappen dank des Einhandfaltmechanismus und senkrecht im Kofferraum verstauen. Für einen angenehmen und sicheren Spaziergang sorgen unsere ergonomischen und um 360° verstellbaren Griffe sowie die gepolsterte und komfortable Liegefläche.
AngebotBestseller Nr. 7
Maxi-Cosi Lara2 Baby Kinderwagen, 0–4 Jahre, 0–22 kg, federleichter, kompakter Buggy, 3 Liegepositionen, flache Liegeposition, klein zusammenklappbar, Schultergurt, Essential Black
  • BABY & KINDERBUGGY: Dieser federleichte, kompakte Buggy eignet sich ab der Geburt bis zu 4 Jahren (bis 22 kg) und ist dank dem automatischen Klappmechanismus perfekt für die Stadt und für Reisen
AngebotBestseller Nr. 8
Kinderkraft Kinderwagen 3 in 1 MOOV, Kinderwagenset, Sportwagen, Buggy, Babyschale, Große Räder, Luftreifen Hohe, Verarbeitungsqualität, Bequemer, Grau, Kein Seitengriff vorhanden
  • FUNKTIONELL: 3-in-1-Sitz für Babys ab der Geburt bis 22 kg (oder 105 cm hoch oder 4 Jahre alt, je nach Situation); 2-in-1-Sitz: Verwandeln Sie den Kinderwagen in wenigen Sekunden in einen Kinderwagen; alle 4 Räder sind gepolstert (gepumpt, gummiert). Er verfügt über einen verstellbaren Elterngriff (5 Positionen) und eine komfortable STOP & RIDE-Bremse.
AngebotBestseller Nr. 9
hauck Buggy Shopper Neo II mit 2 Getränkehalter und Snack-Tablett, Einhändig Klein Faltbar, ab Geburt bis 22 kg mit Liegefunktion, Tasche im Verdeck, XL Korb bis 3 kg (Caviar/Silver)
  • SHOPPING UND REISEBUGGY: Der Kinderbuggy ist mit 7,9 kg, pannensicheren Schwenkrädern, stabilem Stahl-Gestell und einer Schieberhöhe von 103 cm einfach zu lenken und auch für größere Kinder geeignet
Bestseller Nr. 10
Gcarebb 3 in 1 Kinderwagen, Buggy Mit Auto Babyschale, Mit Höhenverstellbarer Kinderwagen Komplettset, KombiKinderwagen Mit Aluminiumrahmen für Neugeborene 0-3 Jahre
  • 【Babywanne und Buggy 2in1】Die Babywanne ist für 0-15 Monate geeignet und kann in eine Buggy umgewandelt werden, die für 7-36 Monate geeignet ist. Der Sitz kann in beide Richtungen eingebaut werden. Der Kinderwagen hat einen verstellbaren Fünfpunktgurt. Die Rückenlehne des Kinderwagens verfügt über 3 Verstellmodi: Sitzposition 135°, Halbliegeposition 150°, Liegeposition 180°. Das Geländer kann mit einer Hand geöffnet und dann um 180° gedreht werden, was Babys das Ein- und Aussteigen erleichtert.

Letzte Aktualisierung am 11.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die neusten Kinderwagen

Letzte Aktualisierung am 11.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Aktuelle Angebote für Kinderwagen

Bestseller Nr. 8

Letzte Aktualisierung am 11.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

5 wichtige Punkte vor dem Kauf

Nun haben Sie eine engere Auswahl an Kinderwagen, jedoch noch keine Idee für welchen Sie sich entscheiden sollen? Dann können folgende Punkte dabei helfen eine Entscheidung zu fällen.

Punkt 1. Die Reifen

Bei Kinderwagen gibt es verschiedene Reifen-Typen und natürlich haben die unterschiedlichen Typen unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Typ 1. Luftreifen

Vorteile:

  • Geländetauglich
  • leise Rollgeräusche
  • leichtgängig
  • gute Bodenhaftung
  • sehr gut gedämpft, dadurch gut gefedert
  • Reifendruck flexibel einstellbar

Nachteile:

  • Abnutzung
  • Gefahr eines Plattfußes
  • Reparaturkosten können anfallen

Typ 2. Hartgummireifen

Vorteile:

  • robust und unempfindlich
  • ideal für die City
  • keine Pannengefahr
  • nicht Wartungsanfällig
  • witterungsbeständig
  • langlebig

Nachteile:

  • nicht für das Gelände geeignet
  • keine Federwirkung oder Dämpfung
  • schon kleine Erschütterungen sind spürbar

Typ 3. Luftkammerreifen

Vorteile:

  • Federung und Dämpfung
  • praktische Kombination aus Luft- und Hartgummireifen
  • gut für die Innenstadt
  • keine Pannengefahr
  • Nicht Wartungsanfällig
  • leichtgängig
  • mittlere Rollgeräusche
  • Geländegeeignet

Nachteile:

  • Kleine Steine können in die Luftkammer gelangen

Wichtig bei Rädern! Die Größe der Räder kann auch entscheidend sein. Kleine Räder eignen sich dafür, wenn Sie häufig in der Innenstadt sind oder mit dem Kinderwagen zum Einkaufen in den Supermarkt fahren wollen, denn sie sind sehr wendig. Größere Räder eignen sich gut für Ausflüge in der Natur, im Park oder auf Waldwegen.

Weiterhin wichtig bei Rädern! Wie beweglich sind die Räder? Können sie sich um 360° drehen? Wenn ja, gut, denn dann sind die Räder sehr flexibel und wendig und bieten eine gute Handhabung des Kinderwagens während der Fahrt!

Punkt 2. Höhenverstellbare Schiebestande für eine ergonomische und komfortable Lenkung

Warum ist das ein wichtiger Punkt? Nun ja, sicherlich werden sich Mama und Papa mal abwechseln mit dem Kinderwagen schieben. Genau dafür muss die Schiebestange höhenverstellbar sein. Somit müssen Sie keine unnatürliche Körperhaltung annehmen. Was Rücken und Schultern zu Gute kommt.

Oder wenn mal Freunde und Verwandte das Schieben des Kinderwagens übernehmen möchten, ist diese Funktion besonders wichtig!

Punkt 3. Handlichkeit

Nun was ist mit Handlichkeit gemeint? Ganz einfach, besitzt der Kinderwagen eine Faltfunktion mit der Sie ihn zusammenklappen können. Das kann beim nächsten Familienausflug besonders wichtig werden, wenn das Auto schon mit Koffern und Taschen voll ist.

Nicht nur für den Transport ist diese Funktion wichtig, sondern auch für die Lagerung Zuhause. Nicht jeder hat Platz im Überfluss und so, kann diese Funktion sehr nützlich sein.

Punkt 4. Bremse

Die Bremse gibt es in zwei verschiedenen Varianten und ist besonders bei Ausflügen in der Natur oder in der Stadt wichtig. Viele Modelle besitzen eine Feststellbremse. Entweder an den Vorderreifen oder an den Hinterreifen. Einige sogar an allen vier. Mittlerweile werden auch Modelle mit einer Handbremse ausgestattet.

Wichtig! Achten Sie auf eine volle Funktionsfähigkeit der Bremse zum Wohle ihres Kindes!

Punkt 5. Sind Prüfsiegel vorhanden?

Wenn ein Hersteller ein neues Kinderwagen-Modell auf den Markt bringt muss dieses verschiedenen Sicherheitsstandards erfüllen. Wenn das Modell die Prüfung bestanden hat, bekommt es das GS-Siegel für geprüfte Sicherheit. Das TÜV-Siegel steht dafür, dass der Kinderwagen verschiedene Belastungstest vom TÜV bestanden hat.

Wenn ein Kinderwagen diese Prüfungen bestanden hat und die Prüfzeichen besitzt, kann normalerweise darauf vertraut werde, dass die Kinderwagen gute Standards besitzen.

Zusätzlich gibt es noch das CE-Siegel, welches besagt das die Kinderwagen verschiedene EG-Richtlinien erfüllt. Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft.

Neben den Prüfsiegel ist ein 5-Punkt-Sicherheitsgurt eine weitere sinnvolle Ergänzung um für noch mehr Sicherheit zu sorgen.

Kinderwagen Test: Das sagt Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat es sich zur Aufgabe gemacht unabhängige Test von verschiedenen Produkten durchzuführen. So fand auch ein Kinderwagen Test mit vielen verschiedenen Modellen statt. Im Test wurden Modelle in einer Preisspanne zwischen 299 und 1080 Euro genommen um konkrete Ergebnisse zu erzielen. Laut Stiftung Warentest haben nur 3 von 12 Kinderwagen mit „Gut“ abgeschnitten.

Die drei Testsieger Modelle sind Britax Go Big, ABC Design Condor 4 und Joolz Geo Earth.

Bei einigen Modellen wurden Schadstoffe in den Griffen gefunden, welche krebserregend sein sollen. In den Griffen vom Teutonia Bliss, im Bergsteiger Capri und im Knorr Baby wurde dieser Schadstoff entdeckt. Der Name des Stoffes ist Naphthalin.

Entweder greifen Sie zu anderen Modellen oder Sie tauschen die Griffe aus.

Im Griff vom teuersten Modell der Marke Bugaboo wurde Flammenschutzmittel gefunden. Genauso wie Naphthalin wird dem Stoff (TDCPP) ebenfalls eine Krebs erzeugende Wirkung nachgesagt.

Da Kinder sich an Griffen oft festhalten oder diese auch mal in den Mund nehmen, sollten Sie hier besonders vorsichtig sein.

Nützliches Zubehör für den Kinderwagen

Ein Kinderwagen kann den Alltag von Eltern um einiges erleichtern. Er bietet genügend Platz für das Kind zum Schlafen, Schutz vor dem Wetter, Kinder können sich in dem Kinderwagen mit Spielzeug beschäftigen, Eltern können ohne Probleme den Wagen bewegen.

Doch nicht alles ist beim Kauf eines Kinderwagens direkt dabei. Einige Ergänzungen müssen Sie sich separat kaufen.

Ein Fußsack für den Kinderwagen

Ein Fußsack kann eine nützliche Ergänzung für den Kinderwagen sein, vor allem bieten die unterschiedlichen Modelle auch verschiedene Funktionen an. So gibt es Fußsäcke für den Sommer und welche für den Winter. Ein Lammfellfußsack ist z.B. sehr Wasserbeständig und bieten einen guten Wärmeschutz. Durch den genutzten Stoff bietet dieser Fußsack eine natürliche Wärmeregulierung.

Sommer- und Winterfußsäcke sind wie die Namen schon sagen, perfekt für die jeweiligen Jahreszeiten geeignet. Während der Sommerfußsack mit den leichten, hautfreundlichen und atmungsaktiven Materialien der ideale Begleiter für den Sommer ist, bietet der Winterfußsack die nötige Wärme in der kalten Jahreszeit.

Dann gibt es noch ein Hybridmodell. Den Universalfußsack. Dieser ist eine Kombination aus den vorherigen Fußsäcken und ist für alle Jahreszeiten geeignet.

Besonders wichtig! Wenn Sie einen Fußsack kaufen, sollte die Länge des Fußsackes mit der des Kinderwagens zusammenpassen und nicht zu lang sein.

Praktische Fußsäcke können Sie in unserem Partnershop finden!

Babyschale und Kinderwagen

Raus aus dem Auto, rein in den Kinderwagen! So einfach kann es sein! Damit dieses Szenario Wirklichkeit wird, brauchen Sie einen Adapter für den Kinderwagen. Dieser ermöglicht es mit einer Click & und Go-Funktion das Anbringen der Babyschale im Kinderwagen.

Vorher sollten Sie natürlich Überprüfen ob der Kinderwagen kompatibel mit dem Adapter ist und die Babyschale mit dem Adapter.

Wetterschutz

Egal ob Wind, Regen, Schnee oder Sonne mit dem richtigen Wetterschutz sind Sie für alles gewappnet! Zu starke Sonne oder zu viel Wind kann gefährlich für ein Kind sein, deswegen sollten Sie einen passenden Wetterschutz für ihren Kinderwagen kaufen!

Spielbogen

Babys wollen Unterhaltung und Abenteuer und nicht einfach nur so rumliegen. Deswegen gibt es eigentlich für jeden Kinderwagen auch die passende Kinderwagenkette. An dieser befindet sich dann verschiedene Spielzeuge wie Rasseln, Knisterfiguren oder Glocken. Somit kann sich ihr Kind während eines Ausfluges auch mal alleine beschäftigen.

Welcher Kinderwagen ist der richtige?

Kombikinderwagen

In der Anschaffung ist der Kombikinderwagen oft teurer als Sportwagen und Buggy, verständlich, denn er vereint einen Großteil dieser Funktionen und dient als Allrounder meist über viele Jahre hinweg. Der Kombikinderwagen wird anfangs als normaler Kinderwagen mit einer großzügigen Wanne fürs Baby genutzt. Wenn das Baby selbstständig sitzen kann, wechseln Eltern gerne zum Sportwagen oder Buggy. In diesem Moment kann mit wenigen Handgriffen die Babywanne vom Wagen entfernt und der Sportwagen-Aufsatz montiert werden. Ab jetzt ist der Kombikinderwagen ein sportlicher und komfortabler Buggy.

Bei vielen Modellen kann auch die Babyschale unterschiedlicher Hersteller montiert werden oder die Hersteller vom Kinderwagen haben eigene Babyschalen Eltern die viel mit dem Auto unterwegs sind genießen diesen Vorteil. Das Gestell vom Kinderwagen kommt in den Kofferraum und das Kind mit dem Aufsatz – also der Babyschale – kann direkt sicher auf der Rücksitzbank platziert werden.

Geschwisterwagen / Zwillingskinderwagen

Vor große Herausforderungen werden Eltern gestellt, die nach einem Geschwisterwagen oder Zwillingskinderwagen suchen. Das Glück im Doppelpack bedeutet auch erhöhte Ansprüche bei der Kinderwagen-Auswahl. Dafür jedoch ist die Auswahl erheblich geringer. Zunächst muss die Entscheidung getroffen werden ob die Kinder nebeneinander oder hintereinander sitzen. Bei Geschwistern die im geringen Abstand geboren sind und beide noch in einem Kinderwagen chauffiert werden, bietet sich die lange Variante bei der die Kids hintereinander sitzen an. Das vordere Kind sitzt dann meist in einem Sportwagen-Aufsatz und das Geschwisterchen liegt hinten, direkt bei den Eltern, in der Babywanne. Verschiedene Aufsätze können zeitgleich genutzt werden. Wenn später beide Babys Kinder im Sportwagen sitzen, können diese sich auch anschauen indem ein Kind rückwärts im Wagen sitzt.

Hintereinander angeordnet ist ein Geschwisterwagen weniger breit. Die Flexibilität bleibt erhalten und man kommt zum Beispiel weiterhin im Supermarkt durch die Kassenbereiche. Mit einem Zwillingswagen bei dem Babys in zwei Schalen nebeneinander liegen, ist der Einkauf oft sehr beschwerlich. Vor allem an der Kasse scheitert es meist am Platz.

Nebeneinander hat aber auch Vorteile. Kinder haben beide die freie Sicht nach vorne, oder wahlweise auch beide den freien Blick nach hinten zu den Eltern. Zudem sitzen sie immer nebeneinander und können sich dadurch miteinander beschäftigen. Natürlich mit jedem Quatsch der dazugehört.

Sperrig sind beide Varianten, daran geht leider kein Weg vorbei. Doch dafür ist man als Eltern ja mit dem doppelten Kinderglück gesegnet.

Zoom Zwillings- und Geschwisterwagen von ABC Design

ABC-Design Kinderwagen gehören zu den beliebtesten Kinderwägen heute. Im Stil sehr sportlich und in der Bauweise so konstruiert, dass Gewicht, Flexibilität und Stauraum stimmig sind. Der Zoom Zwillings- und Geschwisterwagen ist zwar lang, aber dafür nicht zu breit und deshalb wendig genug um sogar im Supermarkt durch Regalreihen und Kassenbereiche zu passen. Argumente die Eltern überzeugen.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Genutzt werden kann der Zoom Kinderwagen ab Geburt. Dafür gibt es von ABC Design Tragewannen die anstatt der beim Kauf verfügbaren Sitze aufgesteckt werden. Es passen problemlos zwei Tragewannen zusammen auf den Kinderwagen, daher kann er auch für Zwillinge ab Geburt genutzt werden. Sein Gewicht von 17,3 kg merkt man kaum, da der Zoom sich durch gefederte Räder und gute Kugellager sehr einfach schiebt. Die Vorderräder sind schwenkbar und können bei Bedarf auch fixiert werden.

Buggy

Der Buggy ist als Kinderwagen die wohl kleinstmögliche Option zur Mobilität. Er ist sehr leicht, wendig und kann auf minimales Maß zusammengefaltet werden. Buggys eignet sich hervorragend für Kleinkinder um kurze Strecken in der Stadt zu absolvieren oder um mit Bus und Bahn unterwegs zu sein, ohne dabei auf einen Kinderwagen verzichten zu müssen. Wer ein bisschen Komfort beim Buggy möchte, sollte auf eine verstellbare Rückenlehne achten. Ansonsten aber gibt es beim Buggy keinen wirklichen Luxus. Soll der Komfort noch größer sein, muss zum Sportwagen gegriffen werden.

Die Vorteile eines Buggys sind…

  • …seine geringen Maße.
  • …sein geringes Gewicht.
  • …seine Wendigkeit.
  • …seine leichte Handhabung.

Sportwagen

Ein Sportwagen folgt meist dem Kinderwagen, wenn das Baby stabil sitzt und nicht mehr in der Wanne liegt. Entweder wird aus dem Kombikinderwagen mit einem neuen Aufsatz ein Sportwagen gemacht, oder es wird ein neuer Sportwagen gekauft. Im Vergleich zum Buggy überzeugt dieser mit erheblich mehr Komfort. Flexibel und wendig ist er auch und klein und faltbar ebenfalls. Einzig etwas schwerer als ein Buggy kommt der Sportwagen daher. Sonst jedoch können Eltern hier nichts falsch machen.

Vor allem die größeren Räder sind beim Sportwagen dem Buggy überlegen. Unebene Wege lassen sich problemlos befahren. Kieselsteine sind kein Hindernis und im Winter schiebt sich ein Sportwagen auch noch gut durch niedrigen Schnee, wo der Buggy mit seinen winzigen Rädern häufig streikt. Natürlich sollten Kinder im Winter im Sportwagen mit einem warmen Fußsack etc. gut gewärmt werden.

FAQ: Die meistgestellten Fragen

Was ist der Unterschied zwischen Buggy und Kinderwagen?

Der Unterschied zwischen Buggy und Kinderwagen ist, wie weiter oben erwähnt, das Gewicht, die Beweglichkeit und der Zeitpunkt an dem diese Modelle genutzt werden können. Der normale Kinderwagen wird ab der Geburt empfohlen, während der Buggy schon für ältere Kinder geeignet ist, die schon Sitzen können.

Kinderwagen oder Kombi-Kinderwagen? Das sind die Unterschiede!

Der Unterschied zwischen Kombikinderwagen und Kinderwagen ist der, dass der Kombikinderwagen auch weit nach der Geburt genutzt werden kann. Auch bietet er die Möglichkeit an verschiedene Adapter zu benutzen und ist so mit anderen Produkten kombinierbar.

Titelbild: ©Unsplash.com – Ronnie George