Urlaub mit Kleinkind in Deutschland: 3 Empfehlungen

Mindestens einmal im Jahr stellt sich der Großteil aller Familien die Frage, wo sie den wohlverdienten Familienurlaub in diesem Jahr verbringen können.
Da man von dem riesigen Angebot, alleine in Deutschland, beinahe erschlagen wird, haben wir hier mal die wichtigsten und schönsten Orte für einen gelungenen Familienurlaub zusammengesucht.

Wo kann man am besten Urlaub machen mit Kindern in Deutschland?

Ein Urlaub muss nicht immer in einem anderen Land stattfinden, schon gar nicht, wenn das Heimatland doch so vieles zu bieten hat. Mit kleinen Kindern bietet sich ein Urlaub an der Ostsee an oder man besucht einen der zahlreichen Badeseen, die es in Deutschland gibt.Einer der Top Badeseen ist der Große Plöner See in Schleswig Holstein.
Viele Badeseen haben sogar Sandstrände, ideal zum Sandburgen bauen.

Die Müritz z.B. bietet einen tollen Sandstrand und eine 63 m lange Wasserrutsche oder der Wannsee in Berlin, mit Wasserrutsche und Spielplatz lässt er Kinderherzen höher schlagen.

Für kleine Entdecker und Abenteurer, würden sich aufregende Tage am Bauernhof empfehlen oder es geht über Stock und Stein bei einer der zahlreichen Wanderrouten. Viele Berge sind mit Seilbahnen zu erreichen, oben angekommen gibt es oft kurze Wanderwege, die auch schon für die kleinsten zu meistern sind.

Meist gelangt man über diese „Kinderwanderwege“ dann als Belohnung an einen tollen Spielplatz. Mit einem Ziel vor Augen kann man den Kids sogar das Wandern schmackhaft machen.

Empfehlung 1 Familienurlaub an der Ostsee

Für den Großteil darf das Meer bei einem richtigen Urlaub nicht fehlen. Für Kinder natürlich am besten mit feinem Sand, um richtig schöne Sandburgen zu bauen. Allzu heiß sollte es für die Kleinen auch nicht sein, aber schon gerne mit Temperaturen, um im Wasser planschen zu können.

Genau dafür ist die Ostsee perfekt, wenn man schon das Meer im eigenen Land besuchen kann, warum nicht. Es gibt einige Plätze, die für einen Familienurlaub perfekt sind, wie unter anderen diese zwei:


Heiligenhafen:

Hier kann man einen tollen Strandurlaub verbringen. Das Highlight ist die Seebrücke in Heiligenhafen, es gibt Spielplätze und Wasserspielbereiche. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, kann man das Aktiv Hus besuchen, die Kinderspielwelt „Schatzinsel“, alles dreht sich hier um Piraten, auch die Sportarena mit den Hüpfburgen, Trampoline und große Rutschen ist eine tolle Empfehlung. Die Eltern können sich in der Zwischenzeit im Akiv Hus Spa verwöhnen lassen.

Lübecker Bucht:

Einer der familienfreundlichsten Strände ist hier der Strand Scharbeutz. Es wird sogar ein Kinder-Club direkt am Strand angeboten. Außerdem findet man hier zahlreiche Spielplätze und einen Kletterpark.
Es gibt noch viele weitere Freizeitbeschäftigungen wie z.B.: Hansa Park Sierksdorf oder den Zoo Arche Noah.

Empfehlung 2 Schwarzwald mit Besuch im Europapark in Rust

Städtetrip mit Freizeitparkbesuch, das lohnt sich wirklich für die ganze Familie. Die Bedenken, mit einem Kleinkind in den Europapark zu gehen, kann man getrost vergessen.

Es gibt zahlreiche Fahrgeschäfte, mit denen die Kleinsten schon fahren dürfen. Ist man gerne vorbereitet, findet man auf der Homepage eine Liste, dort kann man genau nachlesen, mit Alter und Größenangabe hinterlegt, mit was die Kids schon fahren dürfen.

Von Bimmelbahn für Babys, bis hin zu zahlreichen Achterbahnen für Erwachsene, es ist für jedes Alter etwas dabei. Für Kleinkinder gibt es auch noch jede Menge Spielplätze im Freizeitpark, ein kleiner Tipp, der größte davon ist das Wikingerland. Spannender sind natürlich die Fahrgeschäfte und von diesen gibt es wirklich ausreichend.

Einen Geheimtipp für die Erwachsenen gibt es auch noch. Im Park gibt es einen Baby Switch Pass.
Um diesen Pass sollte man unbedingt fragen, denn damit muss man sich nur einmal anstellen.
Und so funktioniert er, angenommen Mama bleibt bei den Kindern und Papa stellt sich an und fährt mit der Achterbahn, nach der Fahrt kommt Papa zurück und übergibt den Pass Mama, damit kann sie über den Ausgang zur Achterbahn hinein und kommt sofort dran ohne sich anzustellen.

Der Schwarzwald hat ein riesiges Angebot an Familien und Kinderhotels, Wellnesshotels, Ferienwohnungen oder -häuser.
Der Schwarzwald selbst bietet unheimlich viele Ausflugsmöglichkeiten z.B.: auf dem Feldberg mit der Resi-Gondel, dem Spielzeugmuseum, Trieberger Wasserfälle, Sommerrodelbahn, zahlreiche Wanderwege und noch vieles mehr.

Empfehlung 3 Der Harz

Der Harz ist ein Mittelgebirge in Norddeutschland, eine rundum wunderschöne Wandergegend für Groß und Klein.

Hier finden sich zahlreiche Themenwanderwege mit tollen Mitmach-Stationen, auch die Natur- und Nationalparks, Wasserfälle und Stauseen sind das perfekte Ausflugsziel im Harz.

Gerade im Herbst empfiehlt sich ein Wanderurlaub ganz besonders, es ist nicht zu heiß, aber auch nicht zu kalt und die wunderschön verfärbten Blätter, die den Wald um diese Jahreszeit ganz besonders magisch wirken lassen, bringen Kinderaugen zum Strahlen.

Auch im Winter kann man hier einen Urlaub empfehlen, um diese Jahreszeit findet man den Harz mit vielen Weihnachtsmärkten und weihnachtlich geschmückten Straßen vor. Für die Kinder ist besonders der Markt in Blankenburg zu empfehlen, dort gibt es auch Karussells und Kinder Bastelstationen.

Die Harzregion ist auch bei Wintersportlern und Skifahrern sehr beliebt.
Also den Harz kann man getrost zu jeder Jahreszeit besuchen.

Ein großes Angebot an verschiedensten Unterkünften findet man hier natürlich auch. Von Ferienwohnungen, über Hotels mit Hallenbädern bis hin zum All-inclusive-Hotel ist alles dabei.

Welche Stadt für Kurztrips mit Kindern?

Es muss nicht immer ein Badeurlaub sein, auch kurze Städtetrips mit Kindern sind zu empfehlen. Diese können oft sogar sehr günstig sein, wenn man z.B. in einem Airbnb übernachtet anstatt in einem Hotel oder unter der Woche verreist, wenn man die Möglichkeit dazu hat.

Augsburg:

Die Stadt hat sehr viel Geschichtliches zu bieten und für die Kids würde ein Besuch im Legoland den Aufenthalt bestimmt unvergesslich machen.

Hamburg:

Hier findet man unzählige kinderfreundliche Sehenswürdigkeiten, natürlich auch den Hafen und das Miniaturmuseum Hamburg.

Berlin:

In der Hauptstadt sollte natürlich auch jedes Kind schon mal gewesen sein. Es gibt viel zu sehen und sogar zwei Tierparks für die Kids.

Was darf im Urlaub mit Kleinkind nicht fehlen?

Um das Packen für ein Kleinkind zu erleichtern, hier die allerwichtigsten Dinge die nicht vergessen werden sollten:

  • Reisepässe
  • Buggy oder Kinderwagen
  • ausreichend Kleidung
  • Windeln und Feuchttücher
  • Fläschchen, Milchnahrung und Schnuller
  • Reiseapotheke
  • Reisebett (häufig wird dies im Hotel angeboten)

Alternative: Familienurlaub in Dänemark

Ein Urlaub in Dänemark ist definitiv eine erfrischende und vor allem günstige Alternative zu Deutschland. Generell gilt das Nachbarland als liebstes Reiseziel der Deutschen. Kein Wunder bei den zahlreichen, sauberen Sandstränden und den vielen Campingplätzen, aber auch viele Hotels und Ferienwohnungen direkt am Wasser sind zu finden.

Das Land ist regelmäßig auf Platz 1 der kinderfreundlichsten Länder, also wenn man dann doch mal raus möchte aus dem eigenen Land, empfiehlt sich Dänemark wirklich hervorragend für einen Familienurlaub.

Urlaub mit Kleinkind in Deutschland: 3 Empfehlungen 1